Urlaub an der Ostsee im Nationalpark

Der ca. 805 qkm große Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft ist ein reich und vielfältig strukturierter Naturraum, der durch die Ostsee- und Boddengewässer geprägt ist.

Der Nationalpark stellt einen repräsentativen Ausschnitt der vorpommerschen Ausgleichsküste sowie der Flachwasserzone der Ostsee als größtem Brackwasserlebensraum der Erde dar und ist zugleich eine der beliebtesten Tourismusregionen des Landes Mecklenburg-Vorpommerns.

Charakteristisch sind die Land- und Wasserflächen, die durch eine hohe Küstendynamik gekennzeichnet sind: Windwatten, Sandhaken, Nehrungen, aktive Kliffs, Strände und Dünen...
Der Nationalpark ist zudem jedes Jahr im Herbst und Frühjahr ein wichtiger Rastplatz für zig-tausende Kraniche. Dieses Naturschauspiel können Sie bei geführten Vogelbeobachtungstouren erleben.

>> Förderverein Nationalpark Boddenlandschaft e.V.

>> Weitere Impressionen aus dem Nationalpark